Holger Löbel
Baselabs

since 2014

Was macht Ihr Unternehmen?

BASELABS entwickelt Software für autonome Fahrzeuge. Die BASELABS Software erlaubt es Fahrzeugen, Objekte in ihrer Umgebung zu erkennen, um daraus Fahrmanöver-Entscheidungen abzuleiten. Durch den Einsatz unserer Software wird die Effizienz im Entwicklungsprozess maßgeblich gesteigert.

Wie sind Sie auf die Idee für Ihr Unternehmen gekommen?

Die Produktidee und den Impuls zur Unternehmensgründung haben meine Mitgründer aus ihrer Forschungstätigkeit an der TU Chemnitz mitgebracht. Durch persönliche Kontakte wurde ich früh gefragt, ob ich das Projekt mit vorantreiben möchte.

Wie kamen Sie zum ersten Mal mit dem Unternehmertum in Kontakt?

Während der Uni, im Rahmen eines Projekts der Stiftung der deutschen Wirtschaft(sdw).

Was macht Ihrer Meinung nach einen erfolgreichen Gründer aus?

Erfolgreiche Gründer erweisen sich vor allem durch eine Kommunikations-, Vertriebs- und Markenorientierung, sowie außerdem durch eine Führungskompetenz.

Was haben Sie vor der Gründung gemacht?

Ich studierte BWL (Vertiefung Marketing und Controlling) an der TU Chemnitz.

Bevor ich anschließend BASELABS gründete, war ich 3,5 Jahre in der Unternehmensstrategie der Infineon Technologies AG tätig.

Welche Hürden mussten Sie bisher meistern?

Die richtige Produktdefinition in einem von Geheimhaltung geprägten Markt zu finden war und ist eine Herausforderung.

Im Gründungsprozess waren die Beratung durch Saxeed sowie die Inanspruchnahme von Coachingmaßnahmen im Rahmen des Exist-Forschungstransfers und der VC-Finanzierung sehr wertvoll.

Welche Erfahrungen können Sie Gründern aus ihrer Geschichte heraus weitergeben, was haben Sie gelernt?

Gründe nicht alleine, sondern im Team. Arbeite an deinen Kommunikations-Skills. Lass aufkeimende Konflikte nie unausgesprochen, sondern löse sie frühzeitig. Steck viel Energie in den Vertrieb und den Aufbau von guten Beziehungen zu deinen Kunden.

Wenn du noch zögerst – gib´ dem Unternehmer in dir eine Chance! Es gibt viele Wege, mit vertretbarem Risiko zu starten, und das sollte man „einfach“, aber gut vorbereitet probieren.

Wo sehen Sie Geschäftsmöglichkeiten für die Zukunft?

In Technologien, die das Leben einfacher, sicherer und komfortabler machen – z.B. automatisierte Fahrzeuge und zu Ende gedachte IT Services.

Könnten Sie sich vorstellen, angehende Gründer zu unterstützen? Falls ja, in welchen Bereichen könnten Gründer auf Sie zukommen?

Ich leiste gerne Unterstützung bei Diskussionen über Geschäftsmodelle und, soweit es meine Zeit zulässt, beim Review von Businessplänen.